Fachexkursion ins Mühviertel - April 2016

Am 21. April besuchten insgesamt 40 Teilnehmern (Landwirte, MR-Mitarbeiter und Schüler) zwei Biobetriebe in der Gemeinde Auberg im Bezirk Rohrbach. 
Betrieb Hofer: 81 ha Eigengrund (36 ha Wiesen, 45 ha Wald), 100 % arrondiert, und 11 ha Pachtflächen. Biobetrieb seit 1991. Viebestand: 30 Milchkühe mit saisonaler Abkalbung im Frühjahr, 4 - 5 Ammenkühe und eigene Nachzucht. Futtergrundlage: Heu und Kurzrasenweide. Hauptziele: schonender Umgang mit Grund und Boden, überbetrieblicher Maschineneinsatz, Familie und Lebensqualität.

Betrieb Starlinger: Bio-Hopfen- und Kräuterbaubetrieb mit Mutterkuhhaltung (ebenfalls Kurzrasenweide, saisonale Abkalbung im Frühjahr) mit 10 ha Eigengrund, 4 ha Wald, 20 ha Pachflächen. Spezialisierung auf Sonderkulturen: 3,5 ha Hopfen, 1 ha Pfefferminze, 1 ha Hanf, Lein mit Kümmeluntersaat im Versuch. Eine 26 kW PV-Anlage liefert Strom für den Luftentfeuchter zur Kräutertrocknung. Seit 20 Jahren wird auf dem Betrieb kompositiert, auch für die Gemeinde Auberg. 

71 Fotos (© Franz Braunsberger)